André Rabenstein | Experten für Vermögensaufbau, Vermögensausbau und Vermögenssicherung
Auswirkungen Staats-Pleiten

Schutz Ihres Vermögens bei Staatspleiten

Im Laufe der Geschichte gab es, nachzulesen bei Wikipedia, eine lange Reihe von Staatsbankrotten, Beinahepleiten und Zahlungsverweigerungen. Jedes Land Lateinamerikas kam irgendwann einmal in diese Situation, mehrere der südlichen Bundesstaaten der USA bzw. die USA (1971), Österreich (fünfmal), die Niederlande, Spanien (siebenmal), Griechenland (zweimal), Portugal (viermal), Russland (1998), Argentinien (2002, 2010), Island (2008), Belize (2012) und selbst Deutschland war allein im letzten Jahundert zwei mal pleite (1923 und 1945).

Zahlungsausfälle sind eine natürliche Folge unseres Geld- und Zinssystems. Wachstum wird mit neuen Schulden und der Ausweitung der Geldmenge erzeugt, aktuell mit 60 Mílliarden Euro jeden Monat, die Waren- und Gütremenge wächst aber nicht mit. Die Folge sind Inflation und Zahlungsausfälle.

Wenn Sie eine Lösung suchen, wie Sie Verluste aus Staatspleiten vermeiden können, dann sollten Sie diese Informationen zur ErtragsWert-Strategie aufmerksam lesen:

www.ertragswert-strategie.de


 
Schließen
loading

Video wird geladen...